Laufende Veranstaltungen

1. Psychoanalyse auf dem Heimweg
2. Vorlesungsreihe: "Fremd bin ich eingezogen...."
3. Psychotherapie mit Geflüchteten/ Gemeinsame Fortbildungsreihe des Michael-Balint-Insituts und des DPG-Instituts
4. Film und Psychoanalyse

 

1. Psychoanalyse auf dem Heimweg
Ein Angebot für Studierende der Medizin und Psychologie

Weitere Informationen und den Flyer erhalten Sie hier.

Freitags 18 bis 19:30 Uhr im Michael-Balint-Institut:


07.04.2017   Dipl.-Psych. Sabine Cassel-Bähr

Weiblicher Ödipuskomplex - ein Widerspruch in sich?

21.04.2017  Dipl.Psych. Claudia Wlczek
Der Beginn: Das psychoanalytische Verstehen der Eingangsszene in der Erstbegegnung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

16.06.2017 Katja Westlund-Morgenstern
Einführung in die psychoanalytische Theorie der Symbolbildung und ihrer Störung nach schweren Traumen.

07.07.2017  Dipl.-Psych. Jörg von Hacht
Gruppenanalyse - individuelle und kollektive unbewußte Manifestationen im multipersonalen Feld der Gruppe.

 

 

2. Gemeinsam mit dem DPG-Institut veranstaltet das MBI eine Fortbildungsreihe zum Thema "Psychotherapie mit Geflüchteten"

04.03.2017 10:00 bis 15:30 Uhr  - Dipl.-Psych. Monika Englisch
Der Körper als Vermittler inbewusster Botschaften im Transkulturellen Dialog
Ort: DPG-Institut, Tesdorpfststrasse 11, 20148 Hamburg

29.04.2017 10:00 bis 15:30 Uhr -  Dr. med. von der Marwitz und Dipl.-Psych. L. Chamakalyil
Psychotherapeutische Arbeit mit Geflüchteten, Herausforderung Hybridität
Ort: DPG-Institut, Tesdorpfststrasse 11

19.05.2017 19:00 Uhr
20.05.2017 10:00 - 13:00 Uhr Dipl.-Psych Ismail Karacaoglan
"Die Fremde" Film, Deutschland 2010, Regie Feo Aladaü
Ort: Michael-Balint-Institut, Falkenried 7, 20251 Hamburg

Da die Gruppe auf 25 Teilnehmer begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Unkostenbeitrag 25,00€ pro Veranstaltung

Weitere Informationen finden Sie hier im Flyer.

 

3. Film und Psychoanalyse

In Zusammenarbeit mit dem Abaton-Kino in Hamburg findet seit 2006 mehrmals jährlich in der Matinee am Sonntag um 11 Uhr die Vorführung eines aktuellen Films mit anschließendem Kommentar von einem Psychoanalytiker der Psychoanalytischen Arbeitsgemeinschaft Hamburg (PAH) und eine Diskussion mit dem Publikum statt.

Das Abaton-Kino kündigt diese Veranstaltungen in seinem Programm unter dem Titel „Film und Psychoanalyse – Psychoanalytiker zeigen Ihre Lieblingsfilme“ an.

Veranstaltungsort:

Abaton-Kino im Grindelhof Allendeplatz 3, 20146 Hamburg, Metrobus 4 & 5 Haltestelle Grindelhof - oberer Saal.
Kartenreservierung: Tel. 41 320 320 (15:30-22:30 Uhr), www.abaton.de

Veranstaltungstermine:

Sonntag, den 23.04.2017 um 11:00 Uhr
"Mali Blues" (2016)
vorgestellt von Gabriele Teckentrup

Sonntag, den 07.05.2017 um 11:00 Uhr
"Unter dem Sand" (2015)
vorgestellt von Dipl.-Psych. Claudia Brech

Sonntag, den 14.05.2017 um 11:00 Uhr
"Zwei Mütter"" (2013)
vorgestellt von Dipl.-Psych. Ann Kathrin Scheerer

Sonntag, den 11.06.2017 um 11:00 Uhr
"A bigger splash" (2014)
vorgestellt von Dipl.-Psych. Claudia Brech

Sonntag, den 17.09.2017 um 11:00 Uhr
"Moonlight" (2016)
vorgestellt von Karin Heister-Grech

Sonntag, den 15.10.2017 um 11:00 Uhr
"Ich habe keine Angst" (2013)
vorgestellt von Dr. med. Martin Schipkowski

Sonntag, den 19.11.2017 um 11:00 Uhr
"Neo Rauch" (2016)
vorgestellt von Dr. Matthias Oppermann

Sonntag, den 14.01.2018 um 11:00 Uhr
"The Danish Girl" (2015)
vorgestellt von Dr. Wilhelm F. Preuß

Sonntag, den 25.02.2018 um 11:00 Uhr
"Familie haben" (2016)
vorgestellt von Dr. Henriette Petersen


zeitnah werden neue Ankündigungen der Filmreihe sowie der jeweiligen Filme durch das Abaton erfolgen.

 

 



 

Arbeitskreis für Gruppenpsychotherapie AKG im MBI